logo sch Wiesemaln4Sportfest5Faschi

Bundesjugendspiele 2011/12

In der Nacht auf den 19. Juni hatte es ein kräftiges Gewitter gegeben, aber am Morgen klarte der Himmel wieder mehr auf. Das bedeutete: Die Bundesjugendspiele für die zweiten, dritten und vierten Klassen konnten stattfinden. In den Sportstunden zuvor wurde noch kräftig geübt.
Nach einer Aufwärmrunde und Streck- und Dehnungsübungen ging es dann endlich los. Schülerinnen und Schüler von der Mittelschule betreuten die einzelnen Klassen und führten sie nach dem Zeitplan zu den jeweiligen Disziplinen, die da waren:

50m-Lauf

Wurf

Weitsprung

bundesjugendspiele 11 12 bild1  bundesjugendspiele 11 12 bild2  bundesjugendspiele 11 12 bild4 

Natürlich gab es auch dieses Jahr wieder anderweitige, sportliche Stationen, wie Fußball, Beach-Volleyball und Spiele, bei denen sich die Schüler und Schülerinnen "die Wartezeit" auf die nächste Disziplin verkürzen konnten. Ebenso gab es regelmäßig pro Klasse geplante Pausen, in der sich die Kinder stärkten.
Zum Abschluss gab es für die jeweiligen Klassenstufen eine Staffel:
Die zweiten Klassen bestritten die Bonbonstaffel, bei der die Kinder zu einer Markierung liefen, ein Bonbon holten und wieder zurückspurteten.
Die dritten Klassen machten den Dreibeinlauf. Je zwei Kinder wurden mit einem Seil an den Beinen zusammengeknotet, liefen um eine Stange herum, kehrten zurück und übergaben.
Die vierten Klassen bekamen je zwei Teppichfliesen und sollten in einer Pendelstaffel möglichst schnell fertig werden.

FAZIT der Staffeln: Verlierer gab es keine, weil jeder sich nach seinem Können angestrengt hatte. Jeder bekam eine kleine Tüte Gummibärchen! Dabei sein ist alles und nur der sportliche Gedanke zählt!
Es war ein gelungener Vormittag. Das ist vor allem den Organisatorinnen vom ASV zu verdanken, die diesen wunderbaren Tag so schön gestaltet haben. Auch ein herzliches Dankeschön an die ganzen Helfer der Mittelschule. Der Eisgutschein liegt bereits vor. Ein besonderer Dank geht auch an die mitwirkenden Helfereltern, die alle mit einer Rose geehrt wurden.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: "Die Bundesjugendspiele können beginnen!"

Ein Beitrag von Stephanie Christoph